Pinneberg WMO

Startort DWD Pinneberg WMO

Wettersonde Graw DFM-09
Startort DWD Pinneberg (Hamburg)


 

shack detailview

Graw DFM-09 Wettersonde nach der Landung in der Nähe von Oberholz (Schweimke)
52 45.40 10 36.37 JO52HS auf einem Feld. Ballonreste und Abroller hingen in einem Baum.

Ein Fallschirm gab es nicht. Wahrscheinlich ohne gestartet.

Nummer von der Sonde : DFM-09 504047

Frequenz der Sonde 402.620 Mhz  
 
shack detailview

Gestartet würde die Wettersonde vom DWD (Deutschen Wetterdienst) Pinneberg am 24.03.2016 um 12:30 Uhr.
Landung war um ca. 14:30 Uhr.

WMO Nummer von Pinneberg kenne ich leider nicht.

  
 
shack detailview

Hier mal die Flugbahn von der Wettersonde auf APRS.fi
Flugbahn wurde aufgezeichnet von DL0HT-10 wetterson.de DFM6155  



 
Artikel aus dem Hamburger Abendblatt

Der Techniker des Wetterfachdienstes testet auf dem Gelände der Wetterfunkstation die Funktion der Software von
Radiosonden, die im Rahmen der europaweiten Meteorologischen Atmosphärensondierung an Bord von
Seeschiffen per Ballon gestartet werden.

Um Änderungen der Software und deren Funktion zu testen,
wird ab und zu auch von der Pinneberger Station aus Wetterballons gestartet.
Die mit Helium gefüllten Versuchsballons senden dann von Radiosonden aus verschiedene Wetterdaten,
bis sie in etwa 22 bis 23 Kilometer Höhe zerplatzen und die Sonden am Fallschirm zu Boden sinken.


Quelle : Pinneberg ist der Nabel der Welt für den Wetterfunk
Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits